Gerd Edinger

Geboren:

1951 in Sensweiler/Hunsrück

Vita

  • 1978
    Übersiedlung von München nach Düsseldorf.

    1983-93
    Mitglied im „Künstlerverein Malkasten“ Düsseldorf

    1985/86
    Dozent für Radierung / Familienbildungswerk der Diakonie in Düsseldorf

    2001-2004
    Leitung des internationalen Kunst-Projektes „ Art on Display“ in Kooperation mit der Kunsthistorikerin Frau Dr. Angela Wilms- Adrians, Korchenbroich.

    Lebt und arbeitet freischaffend in Düsseldorf.

Ausstellungen

Einzelausstellungen

  • 2004
    Kunsthandlung Ohlies, Kaarst
    Kunstforum in der Zahnklinik der AOK Rheinland, Düsseldorf
    DaimlerChreysler Düsseldorf
    Galerie Gartenstrasse, Düsseldorf

    2005
    IGEDO Düsseldorf
    Museum Lüdenscheid
    Museum de Kopermole, Vaals-NL (mit P. Ramirez)
    Galerie Il Quadro, Aachen

    2006
    Momentum 06, Düsseldorf (mit dem Modemacher Peter Krell)
    Galerie Schröder, Bersenbrück

    2007
    Galerie Bourceau, Moers
    Kulturbahnhof Korschenbroich
    Kunsthandlung Ohlies, Kaarst

    2008
    Messe Essen
    Auftragsarbeit für den Sultan von Oman im Auftrag der EAFA Brüssel
    Galerie Mönter KG, Meerbusch

    2009
    Kunstforum der Wirtschaftsvereinigung Metalle, Brüssel
    Messe Essen
    Kunstforum Affinis, Hamburg
    Kunstforum im Zentrum Plus, Düsseldorf-Oberkassel

    2010
    Kunstpavillon Eisenach
    Projektpräsentation im Radisson Blu Media Harbour Hotel, Düsseldorf
    Kunstforum Affinis

    2011
    Kunstforum der Theißen Medien Gruppe, Monheim
    Kunstforum der ERGO-Nellen u. Partner, Kaarst
    Auftragsarbeit für EAFA Brüssel: Trophy für BBQ World Champion Präsentation der Plastik im Deutschen Rock u. Pop Museum Gronau/Westfalen

Gruppenausstellungen

  • 2005
    Kulturzentrum Sandbauernhof, Korchenbroich
    Kulturzentrum im Kreishaus, Düren
    Yuenart Galerie, Düsseldorf

    2006
    Kunstfrühling Korschenbroich

    2008
    Galerie Bourceau, Moers

    2010
    Kunstpavillon Eisenach

    2011
    Art Valley, Sammlung Jongdal, Gyeonggi-Korea
    Förderungsges. Zeitgenössischer Kunst mbH, Essen

Auftragsarbeiten u. a. für:

  • ThyssenKrupp-Essen/Duisburg,
    Mercedes Benz-Düsseldorf/Neuss,
    Sultan von Oman-Muskat/Oman,
    Messe Essen,
    Messe Düsseldorf (Igedo),
    Mano Zeitarbeit-NRW,
    SCA Rheindisplay-Kaarst,
    Haus der Metalle-Düsseldorf,
    Wirtschaftsvereinigung Metalle-Berlin/Düsseldorf,
    KFW Bankengruppe-Frankfurt,
    WGZ Bankengruppe-Düsseldorf,
    Roland Ernst Gruppe-Berlin/Heidelberg,
    Aluminium Verlag-Düsseldorf,
    Gesamtverband der Deutschen Buntmetallindustrie-Berlin/Düsseldorf,
    Sander Werbung/Duisburg,
    European Aluminium Foil Association/ Düsseldorf/Brüssel,
    DVS Verlag/Düsseldorf,
    Wirtschaftsvereinigung Metalle, Brüssel.

  • „Die Aufgabe der Kunst besteht nicht darin die Zeit festzuhalten oder abzubilden,
    sondern nach ihren Geheimnissen zu suchen und diese zu vermitteln“ XO

    „der Augenblick ist die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft -
    und damit der einzige Beweis für Gegenwart“ XO

  • …“Edinger signiert mit XO. Das X als weiblicher Beginn des Seins-das x-Chromosom. Das O als perfektes Zeichen ohne Anfang und Ende. Das O ist unendlich. Doch als Omega gelesen, steht es für das Ende des griechischen Alphabets. Die Signatur ist damit Anfang und Ende in zeitlicher Sicht und lässt die Fragen nach der Mitte offen…“

    Sabine Sieg, Kunsthistorikerin, Hamburg